Montag, 28. März 2016

MediaMonday: 28.03.16 zu Ostern

Hier kommt mein MediaMonday ziemlich früh, da ich nicht weiß ob ich morgen früh noch on sein kann.

1. Zu Ostern wünsche ich mir nur eines, nämlich schöne Tage im Kreis meiner Familie (Das hat am ersten Tag schon mal gut geklappt).

2. Bevor  ich nicht mehr lesen würde, würde eher schon Bücher nicht mehr existieren dürfen. Denn sonst kann man mich wohl nicht davon abhalten.

3. Früher haben wir zu Ostern auch mit der Seite meines Vaters Spiele gespielt, aber das machen wir heutzutage nur noch mit der Seite meiner Mutter.

4. Wenn ich Filme mit Brad Pitt sehe, dann möchte ich am liebsten Rendevouz mit Joe Black oder Mr. & Mrs Smith. Die sind nämlich meine Lieblinge.

5. Hostel werde ich nie wieder ansehen, weil ich den so ekelig fand, hab den glaub ich auch nicht ganz gesehen und ist ewig her.

6. Einige gar nicht so bekannte Schauspieler hätte eigentlich längst mal eine größere Auszeichnung verdient, und zwar weil manche wirklich richtig gut sind.

7. Als gute Geschenkidee würde ich Bücher empfehlen, weil man Lesfreunde damit immer begeistern kann. Allerdings sollte man schon den Geschmack kennen und ungefähr wissen was er oder sie hat. Sonst wird es schon schwierig.

Kommentare:

  1. Hat sich das Verhältnis zum Vater so abgekühlt? Was spielt ihr denn so?
    Hostel ist schon nicht ohne ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    du meinst zu der Seite meines Vaters? Nein, eigentlich nicht wirklich. Es ist nur so, dass die Seite meiner Mutter alle näher bei uns wohnen und selbst die, die studieren immer wieder in unsere Gegend zurück kommen und wir uns somit häufiger treffen. Die Seite meines Vaters sind auch alle etwas älter. Bei meiner Mutter ist die älteste Cousine meine Schwester mit 35 Jahren, der jüngste Cousin ist 16, die meisten liegen etwa Mitte 20. Bei der anderen Seite ist meine älteste Cousine an die 40. Ein oder zwei Jahre fehlen glaub ich noch. Der jüngste Cousin Anfang 20. Dort unterhalten wir uns dann halt eher als das wir irgendwas spielen. Bei der Seite meines Vaters hab ich halt auch nicht ganz so den Kontakt ausserhalb der Familienfeiern mit Cousinen und Cousins ausser mit einer Cousine, aber auch noch nicht wieder so lange.

    Mit der Seite meiner Mutter spielen wir auf Feiertagen eigentlich immer Rommee. Ein paar haben gestern sogar auch noch Doppelkopf gespielt. Aber da spielen auch nicht immer alle mit. Mehr die Tanten und die Cousinen und Cousins.

    Ja, ich fand Hostel einfach wiederlich.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Axooo... Es geht zum Glück mehr um näher wohnen und Alter :)
      Rommee und DoKo habe ich viele Jahre nicht mehr gespielt. Ich glaube, ich kenne kaum noch die Regeln :(
      Ich mag Brettspiele lieber :)

      Löschen
    2. Ja stimmt. Wobei wir ja ostermontag mit Cousins und Cousinen und Tante von der Seite doch gespielt haben. Das Ding ist auch, dass da nicht mehr alle kommen so wie bei der Seite meiner Mutter. Wir sind eigentlich nur noch drei Familien, die sich regelmäßig treffen. Eine Familie hat sich komplett ausgeklingt. Mein Cousin und meine Cousine haben auch eigene Familien und ansonsten liegt es an dem Mann meiner Tante. (Also mein Onkel). Der ist einfach komisch. Brettspiele mag ich auch gnaz gern, spiel aber eigentlich doch eher meistens Karten. Früher hab ich gern Risiko und so gespielt. Das verrückte Labyrinth und sowas. LG Corly

      Löschen
  3. Vom Lesen würde mich auch niemand mehr wegbringen können- allerdings finde ich Bücher als Geschenk sehr kritisch. Ich habe oft Bücher geschenkt bekommen, die ich schon besaß, dann hat man sie sinnlos herumliegen - da finde ich Gutscheine wirklich besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eben der Haken dabei. Leider. Deswegen schick ich auch meiner Schwester immer eine Wunschliste bei Amazon nach der sie gehen kann. Dann kann nichts schief gehen. Von meiner Tante hatte ich auch schon mal ein Buch geschenkt bekommen was ich schon hatte (meine Cousine hatte es ausgetauscht). Das wurde dann einfach umgetauscht. Aber ich freu mich immer, wenn ich Bücher bekomme.
      LG Corly

      Löschen
  4. Tz, da schreib ich heute groß und breit, dass wir mit der Seite meines Vaters keine Spiele mehr spielen und heute tun wir es natürlich. He, he. Wir haben Uno gespielt und waren eine recht große Gruppe. Ich find sowas lockert auf und bringt einen auch näher als wenn man über irgendein belangloses Zeug quatscht.

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe