Mittwoch, 27. April 2016

One Tree Hill: Staffel 9 Folge 3 - 5

Ich hab drei weitere Folgen One Tree Hill gesehen. Ich mag diese 9. Staffel irgendwie, aber vielleicht ist sie etwas zu dramatisch und zu gewollt.

Irgendwie läuft bei jedem irgendein Drama ab. Erst Clay mit dem Schlafwandeln, dann Karens Kaffee, Dan ist sowieso immer ein einziges Drama genau wie Chris Keller, jetzt noch Chase Liebesleben, damit mit Julien und Davis (ich hatte es ja geahnt) und die Krönung ist Nathan, aber auch das hab ich geahnt. Da ich One Tree Hill kenne ist das irgendwie nichts neues mehr und jetzt vielleicht doch zu gewollt, aber doch gut gemacht.

Aber ich find Jamie und Lydia nach wie vor süß und David und Jude ebenfalls.

Und Clay und Quinn sind im Prinzip auch voll süß immer noch. Hätte es mir auch nicht vorstellen können, dass Clay Drogen nimmt. Dafür ist er einfach zu süß. Und wie er mit dem Knirps umgeht ist so süß, aber der ist auch voll lieb.

Nathan soll wieder zurück kommen. Wenn er jetzt erst am Ende wieder kommen würde, wäre das schon schade. Dann kriegt man ja gar nichts aktiv von ihm mit.

Julien tat mir so leid wegen seinen Schuldgefühle. Armer Kerl. Da fand ich Brooke auch wieder super, dass sie über ihren Schatten gesprungen ist.

Diese Tara geht ja gar nicht. Was sie im Cafe abzieht und mit Chase und Chris ist unmöglich. Die findet sich wohl besonders cool.

Skills ist wieder da. Das ist toll. Mouth hab ich bisher immer gewundert, aber diese Staffel kann ich irgendwie gar nichts mit ihm anfangen. Wo ist seine Bodenständigkeit geblieben?

Ich bin hin- und hergerissen, weil ich sie einerseits mag und es andererseits übertrieben find.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe