Freitag, 15. April 2016

Pretty Little Liars: Staffel 1 Folge 18 - 20

Ich hab eben drei Folgen PLL geguckt, weil ich früh angefangen hab. Die waren so gut. Besonders die mittlere Folge.

Oh mein Gott war das süß mit Toby und Spencer. Ich habs doch gewusst. Aber die passen auch super gut zusammen. Ich fand es auch toll, dass sie Scrabble gespielt haben. Das hab ich auch gerne immer gespielt. Und das im Hotelzimmer war ja sowieso süß und Tobys nackter Oberkörper lässt sich übrigens auch sehen. He, he.

Was ich von Emily und Paige halten soll weiß ich nicht. Einerseits süß und einerseits seltsam. Keine Ahnung. Das mit Sean und Paige fand ich von Anfang an eine dumme Idee.

Caleb mag ich immer mehr, aber ich glaub meine Lieblinge bleiben trotzdem Toby und Ezra. Vor allem Toby gerade. Dann hat Caleb also mit Jenna unter einer Decke gesteckt. Aber offenbar wollte er das nicht mehr und natürlich flog er gerade dann auf und jetzt ist Hanna verletzt und sauer. Das ist für beide irgendwie traurig. Hoffentlich raffen die sich wieder zusammen. Besonders das unter der Dusche und die Nacht im Zelt fand ich schön.

Jetzt soll Spencer der Mord angehängt werden? Was soll denn der Mist? Ist das Ians Verdienst? Es wirkt zumindest so. Ian ist mir jedenfalls schlichtweg unsympatisch. Keine Ahnung was Spencers Schwester an ihm findet. Gut, dass wenigstens ihre Mutter ihr glaubt und Toby und natürlich auch ihre Freundinnen.

Das mit Ezra und Aria und ihre Geheimhaltung wird ja auch immer knapper. Sie fliegen immer öfter fast auf. Das mit der SMS und dem Patzer im Kurs war echt schon krass. Noch ging es gut, aber wie lange noch? Aber offenbar weiß Ezra ja jetzt zumindest etwas über Alison. Ich find die beiden nach wie vor sehr süß.

Hach, ja. Jetzt bin ich gespannt auf das Staffelfinale. Die Serie wird immer besser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe