Dienstag, 21. Juni 2016

Crossing Jordan: Staffel 1 Folge 18 - 21

Ich hab Crossing Jordan gesehen, aber ich hab es gestern nicht mehr geschafft zu schreiben. Mal sehen, ob ich es jetzt noch zusammen krieg.

Das mit dem Staatsanwalt war echt etwas naiv. Gut, sie wusste nicht wer er war, aber allein, dass er ein Fremder war reichte schon für diese Naivität aus. Mal abgesehen davon, dass ich den Typen auch nicht so hübsch fand. Mein Favorit für Jordan ist ja immer noch Woody, Der ist immer noch am coolsten. Ich mag ihn voll gern.

Ich fand es schön, dass man hier viel über Jordans Vergangenheit erfuhr und wie sie eigentlich zu ihrer Arbeit als Gerichtsmedizinerin gekommen ist. Solche Hintergrundinformationen können halt schon mal abhanden kommen, wenn man nur hin und wieder schaut und ich fand das durchaus interessant.

Auch das mit Garrets Vater fand ich interessant. Wobei sein Vater mir jetzt nicht sonderlich sympatisch war.

Die Fälle waren wieder interessant. Besonders der mit Garrets Vater halt auch.

Schade, dass das Verhältnis zwischen Lily und Garret immer noch so angespannt ist. Die würden so gut zusammen passen.

Ich kann kaum glauben, dass nächste Woche schon der Übergang von der ersten zur zweiten Staffel ist. Dann hab ich die erste Staffel tatsächlich komplett zum ersten Mal gesehen. Da spielt doch keiner aus Gruppe C oder, sonst könnte es noch kritisch werden ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe