Samstag, 11. Juni 2016

Witches of East End: Staffel 1 Folge 3 + 4

So, zwei weitere Folgen sind geguckt worden. Aber erst spät. Hab versucht aufzunehmen, was wieder nicht geklappt hat und so hab ich erst das Eröffnungsspiel der EM geguckt, was ja richtig spannend war, und dann später noch mal die Wiederholung der Serie. Das heißt, es wurde ein langer Abend.

Ich mag die Serie jetzt einfach lieber. Ich glaub ich hab mich etwas an sie gewöhnt.

Dash mag ich bisher immer noch am liebsten. Obwohl Killian auch was hat und auch Adam mochte ich sehr. Das Ende mit ihm ist so traurig. Ich befürchte das wird nicht gut enden.

Von den Mädels mag ich Wendy und Ingried am liebsten. Wendy ist so herrlich anders und ihre deutsche Synchronstimme mag ich irgendwie. Ingrieds zurückhaltende, liebe, kluge Art mag ich sehr gern und es tut mir jetzt so leid wegen dem Ende für sie.

Freya hat auch was, aber irgendwie ist sie nicht ganz meins. Manchmal kann ich nicht verstehen wie sie sich verhält und dann tut es mir auch leid für Dash. Ingried und Freyas Mutter ist manchmal einfach zu störrisch und seltsam. Da mag ich Wendys offene Art lieber.

Die Story kommt auch langsam voran. Ich bin noch nicht sicher ob das wirklich positiv ist, aber immerhin gehts langsam weiter. Das ist schon mal was.

Doch ich glaub die Serie könnte noch ganz gut werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe