Donnerstag, 28. Juli 2016

The 100: Staffel 3 Folge 1 + 2

The 100 ist wieder da!!! Endlich wieder The 100. Juhu. Freu mich total.

Ich weiß gar nicht wieso. Sie gehört noch nicht mal zu meinen wirklichen Lieblingsserien, sondern eher zu den sehr guten Serien, aber ich fühl mich als wäre ich "zu Hause" angekommen. Mehr oder weniger. Vielleicht liegt es auch an den Erinnerungen, die ich mit dieser Serie teile als sie letztes Jahr kam. KP. Ich freu mich auf jeden Fall, dass ich wieder The 100 gucken kann.

Da es bei dem Serienabend immer diese Kategorie mit den drei Wörter gibt schreib ich zunächst auch immer im Serientagebuch die ersten drei Wörter, die mir zu der Serie einfällt.

Verwirrend, spannend, Bellamy!!!

Aber: Mir gefällt trotz allem nicht alles. Vieles find ich verwirrend.

Von den Charaktere her gefallen mir bisher am besten folgende:

Bellamy, Mounty, Lincoln, Octavia, John, Raven, Murphy, Abby, Kane und den Jungen am Klavier.

Wobei ich Octavias Einstellung zu Lincoln teilweise nicht ganz verstehe.

Clarke kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Teilweise kann ich sie nicht mehr ganz verstehen, obwohl ich sie schon irgendwie mag. Aber manches hätte ich mir bei ihr anders gewünscht.

Jasper mag ich gar nicht mehr. Was ist denn mit dem passiert? Ja, Maya ist gestorben und ja, das ist schlimm. Aber wieso er deswegen so durchdreht kann ich nicht verstehen. Der soll sich mal zusammen reißen. Der geht wirklich gar nicht mehr.

Thelonious (den ich bestimmt falsch geschrieben hab) ist mir zu sehr vernarrt in die Vorstellung von der Stadt des Lichts. Die ist mir nicht ganz geheuer. Da ist doch was faul. Deswegen find ich John auch so gut, dass er da so skeptisch ist.

Indra hab ich auch nicht verstanden. Wieso will sie von den anderen Hilfe um Clarke zu finden, aber hängt dann doch mit der unter einer Decke, die Clarke letztendlich gefangen genommen hat. Eigentlich fand ich sie erst gar nicht so schlecht.

Am besten gefällt mir bisher immer noch Bellamy, aber auch das soll sich ja ändern. Dass er versuchte Clarke allein zu retten war mutig, wenn auch dumm. Ich versteh nur nicht, dass er jetzt ne Freundin hat. Offenbar hängt er doch immer noch an Clarke.

Von der Story her ist es okay, auch wenn ich es blöd find, dass alle hinter Clarke her sind.

Es gibt Serien, wo mir wirklich zwei Folgen am Stück reichen. Bei Crossing Jordan sind mir vier Folgen schon fast zu viel, bei PLL guck ich auch meist nur zwei Folgen am Stück. Aber gestern bei The 100 konnte ich nur denken. Das war zu wenig. Ich will mehr davon. Da hätten es ruhig auch vier Folgen sein können. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf nächste Woche. Die Zeit mit The 100 ging jedenfalls sehr schnell rum.

Kommentare:

  1. Hallo :)
    The 100! Endlich können wir darüber diskutieren ^^. Ich muss allerdings aufpassen, dass ich nichts verrate.
    Jasper mag ich auch nicht. Der ist völlig durchgeknallt. Aber irgendwie tut er mir auch leid.
    Und Jaha mit seiner Stadt des Lichts geht mir auf die Nerven. Einfach schrecklich. Aber genau deshalb finde ich auch John Murphy so toll, weil er da nicht mitmachen möchte. Das ist einer der Gründe, wieso ich ab Staffel 3 ein Fan von Murphy wurde. Vorher mochte ich den ja nicht so sehr.
    Ich glaube, Indra hat das getan, um Clarke zu schützen, damit sie nicht zur Ice Nation kommt. Sie wollte verhindern, dass sie ihnen in die Hände fällt. Obschon ich irgendwie bezweifle, dass sie so genau von der Entführung wusste.
    Zu Bellamy sage ich nicht viel. Aber ich habe mir schon gedacht, dass du nicht erfreut sein wirst, wenn du erfährst, dass er eine neue Freundin hat :D. Für mich hat das auch keinen Sinn gemacht.
    LG Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ja, Jasper tut mir auch irgendwie leid, aber er müsste nicht so abdrehen. Das ist mir schon wieder zu extrem.

      Ich mochte Murphy ja am Ende von Staffel 2 schon immer lieber. Hier bestätigt sich das einfach wieder. (Reimt sich!)

      Ja, aber Indra hat damit ja Bellamy und die anderen total hintergangen. Sie könnte ja wenigstens jetzt zu ihnen und ihnen sagen, dass es ihr gut geht. So hintergeht sie sie einfach obwohl sie sie erst um Hilfe bat. Das fand ich irgendwie nicht richtig.

      Ne, das find ich eher seltsam, dass er eine Freundin hat und dann auch noch so schnell. Kp wieso, aber irgendwie passt das nicht ins Bild. Ausserdem scheint er halt immer noch an Clarke zu hängen so wie er reagiert hat als sie in Gefahr war. Also wieso das ganze. Das versteh ich nicht ganz.

      LG Corly

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe