Freitag, 1. Juli 2016

Witches of East End: Serienrückblick Staffel 1

Und noch ein Staffelfinale für diese Woche. Auch die erste Staffel von Witches of East End ging zu Ende mit nur zehn Folgen.

1. Story: 4/4 Punkten 

Diese Serie hab ich zum ersten Mal geschaut und ich fand die Story ganz gut gemacht, auch wenn mich nicht alles überzeugt hat. Einiges war vorhersehbar und anderes hat mir nicht so gut gefallen. Aber interessant war es auf jeden Fall.

2. Spannung: 3,5/4 Punkten

Die war definitiv vorhanden durch den Wandler, aber anderes war halt auch wie gesagt doch etwas hervorsehbar.

3.) Liebe: 3,5/ Punkten
Die Beziehungen waren ganz unterhaltsam, aber meistens hat mir der Ausgang nicht so zugesagt. Das war sehr schade.

4. Pärchen: 3,5/5 Punkten

Freya

Freya und Dash: 4,5/5 Punkten

Die mochte ich sehr gern zusammen. Vor allem weil Dash so süß war. Aber ich hab Freyas Zerrissenheit nicht ganz verstanden. Entweder sie liebt Dash voll und ganz oder sie liebt Killian voll und ganz. Dieses hin und her hab ich nicht ganz verstanden. Dash ist wirklich süß. Aber ich hab ihr ihre Liebe zu Dash auch nicht ganz abgekauft. Ehrlich gesagt. Sie hat ihn ja jetzt doch ziemlich herzlos einfach stehen lassen.

Freya und Killian: 3,5/5 Punkten

Es war die ganze Zeit klar, dass Freya gegenüber Killian Gefühle hat und dass sie sich das nicht eingestehen wollte war mehr als nervig und unfair gegen Dash. Ohne Vorbelastungen wären die beiden ohne Frage süß zusammen gewesen, aber so fand ich es eher nervig von Freyas Seite her.

Ingried

Ingried und Adam: 5/5 Punkten

Die beiden fand ich eigentlich ziemlich süß zusammen. Die passten einfach gut zusammen. Schade, dass es nicht sein sollte. Das fand ich sehr schade.

Ingried und der Typ aus der Vergangenheit: 2/5 Punkten

Das fand ich ehrlich gesagt ziemlich wiederlich. Ausserdem war er auch noch hässlich. Mein Fall war er gar nicht und ich fand auch Ingried passte nicht zu ihm.

Wendy

Wendy und Leo: 5/5 Punkten

Die fand ich eigentlich ziemlich süß zusammen. Schade, dass da am Ende nichts mehr kam.

Joanna: 

Joanna und Victor: 4,5/5 Punkten

Die fand ich eigentlich auch ganz süß zusammen. Hab gar nicht so genau verstanden was jetzt eigentlich das Problem zwischen denen war.

Joanna und der Anwalt:

die fand ich auch ganz süß zusammen, aber besser fand ich sie mit Victor.

Lieblingscharaktere: 

Das sind auf jeden Fall Dash, Wendy und Ingried.

Dash war einfach super und er war so süß. Nur seine Entwicklung am Ende gefiel mir nicht so.

Wendy fand ich richtig klasse. Sie mochte ich wohl sogar am liebsten. Sie war mir irgendwie sympatisch und ich mochte ihre Stimme sehr. Ausserdem fand ich das mit der Katzenverwandlung cool und nützlich.

Ingried mochte ich besonders in der jetztigen Zeit. Die frühere mochte ich auch nicht. Aber diese hier war mir doch noch mit am sympatischsten.

Unsympatische Charaktere:
Das waren auf jeden Fall Athina, die Ingried aus der Vergangenheit, Mike und auch Joanna war mir nicht immer sympatisch.

Athina versteht sich von selbst. Was sie ihren Söhnen antat mit den Kräften war zwar nicht direkt gefährlich,aber sehr egoistisch und die Peron war an sich einfach sehr gefährlich.

Die Ingried aus der Vergangenheit ist mir einfach unsympatisch gewesen. Ich konnte sie nicht verstehen und sie war auch noch gefährlich. Sie war einfach nicht meins.

Und Joanna war manchmal komisch drauf, war teilweise gefährlich - im negativen Bereich - und ich konnte sie einfach oft nicht verstehen. Ich wurde nicht ganz warm mit ihr.

Eltern:

Freyas und Ingrieds Eltern mochte ich wie gesagt theoretisch ganz gern, nur ihre Mutter hab ich nicht immer verstanden.

Dash und Killians Mutter fand ich von Anfang an unsympatisch. Auch schon bevor ich erfuhr was es mit ihr auf sich hatte.

Kleidung und Kulissen: 1

Die Kleidung find ich eigentlich überwiegend hübsch. Normal für die Gegend würd ich sagen. Nur das Hochzeitskleid fand ich von unten her seltsam. Das wäre mir too much gewesen. War nicht ganz mein Ding.

Die Kulissen waren cool. Aber kann es sein, dass das Haus von außen dem von Charmed ziemlich ähnlich sah? Den Ort mochte ich aber und mein Lieblingsplatz war die Bibliothek.

Fazit: 4/5 Punten

Ich mochte die Serie ganz gern, aber manches fand ich komisch und ich mochte auch nicht alles. Manches hätte ich mir anders gewünscht. Aber die Schauspieler waren wirklich sehr gut und konnten mich schon überzeugen. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Staffel 2.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe