Dienstag, 20. September 2016

Serienrückblick: The 100: Staffel 3

Hier kommt mein 1. Rückblick von der The 100 mit der 3. Staffel.

1. Story: 3/5 Punkten

Hier gefiel mir einfach zu viel nicht. Die Stadt des Lichts allen voran und die Entwicklung gewisser Charaktere wie vor allem Bellamy. Das fand ich sehr schade.


2. Spannung: 3/5 Punkten

Auch da ging einiges verloren, weil mich vieles nicht mehr so interessiert hat und ich einfach nur noch wollte, dass die Charaktere wieder normal werden.

3. Liebe: 3/5 Punkten

Die fand ich leider nicht so überzeugend. Bellamys Freundin lernte man kaum kennen, daher waren auch seine nachfolgenden Handlungen für mich nicht verständlich. Jasper drehte sehr übertrieben durch wegen Maya. Clarke und Lexa fand ich teilweise süß, aber nicht ganz überzeugend. Wen ich aber ganz süß fand waren Harper und Monty, Emori und John (als Emori normal war) und Abby und Kane (als beide normal waren). Trotzdem hätte da mehr gehen können für mich. Wobei ich die zwei Schwulen auch süß fand.

Lieblingscharaktere: 3,5/5 Punkten

Tja, wer war das eigentlich. Die veränderten sich ja so schnell immer, dass man da kaum mitkam. Eigentlich konnte man sich an keinen wirklich festhalten.

Abby und Kane

Als sie normal waren gefielen sie mir gut und beide nahmen den Ship nicht freiwillig sondern wurden gezwungen. Deswegen fand ich auch das Ende so toll. Schon mal zwei meiner Lieblinge.

Lincoln

Lincoln fand ich nach wie vor klasse. Ein toller Charakter, der mir sehr fehlt.

John

Ausser als er so zu Ontari hielt mochte ich ihn total da er gegen Jaha und die Lichtler ankämpfte. Selbst als Emori eine von ihnen wurde. Er gefiel mir die meiste Zeit wirklich gut.

Morty

Weil auch er nicht dem Ship verfiel. Auch nicht als seine Mutter eine Lichtlerin wurde. Das fand ich super. Ich find er ist ein starker Charakter.

Harper

Sie gefiel mir irgendwie die ganze Zeit. Sie war so sanft irgendwie und hatte doch was auf dem Kasten. Ich mochte sie einfach.

Emori

Mal abgesehen von der Zeit in der Sie geshipt war mochte ich sie total gern und fand sie auch passend zu John. Eine tolle Frau.

Clarke

Ich konnte nicht immer was mit ihr anfangen, aber die meiste Zeit mochte ich sie schon. Anders als Bellamy zu Anfang versuchte sie eigentlich immer das richtige zu tun.

Raven

Raven mochte ich auch ausser in der Zeit wo sie geshipt wurde. Wobei sie am Anfang wieder etwas nervte, aber gerade gegen Ende mochte ich sie sehr. Sie war schon ein toller Charakter.

Bellamy

Leider muss ich ihn zuletzt nennen, denn er war am Anfang einfach schlimm und ich konnte ihn auch nicht verstehen. Aber gegen Ende kam der alte Bellamy zurück und den liebe ich nach wie vor.

Unsympatische Charaktere:

Allie

Die ging ja mal gar nicht. Die folterte Leute um sie ihren Willen zu fügen. Was für ein mieses Ding was sie da abzog.

Ontari

Die war auch furchtbar, wenn sie nicht geshippt war. Sowas von machtgierig und auch sie schreckte vor nichts zurück.

Pike

Auch der war absolut unsympatisch, auch wenn er mir später teilweise leid tat. Aber seine Hassparade gegen die Grounders ging einfach gar nicht. Das war einfach nur furchtbar und auch am Ende änderte er nicht seine Meinung. Das fand ich schlimm.

Die Icekönigin
Die war auch schrecklich. Roans Mutter mein ich. Die hätte ich auch echt nicht gebraucht.

Kleidung und Kulissen: 3/5 Punkten

Die passten zur Serie, könnten aber natürlich besser sein. Kann nicht behaupten, dass sie unbedingt meins sind. Am ehesten noch Abbys Kleidung. Aber Bellamy sieht irgendwie in jeder Kleidung sexy aus. Die Kulissen wirkten düster wie die Serie.

Lieblingsfolge: 3/5 Punkten


Weiß ich gerade gar nicht so genau. Ich glaub die wo Bellamy wieder er selbst wurde. Das war so bitternötig und das fand ich auch sehr schön.

Fazit: 3/5 Punkten

Diese Staffel war definitiv nicht meine Lieblingsstaffel. Es gab zu viel was mir nicht gefiel oder ich unnötig fand. Eigentlich war ja die ganze Staffel unnötig. Ganz schlimm fand ich diese Lichtler. Am liebsten hätte ich die die ganze Zeit nur geschüttelt. Aber auch Bellamys Entwicklung fand ich überhaupt nicht gut und auch Octavia und andere fand ich nicht immer gut. John hat mir hier vermutlich wirklich am besten gefallen. Ich hoffe, die nächste Staffel wird wieder besser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe