Donnerstag, 8. September 2016

SFB-Donnerstag 25: Zu wenig Ruhm und Ehre

Auch heute bin ich wieder bei Lahs SFB-Donnerstag dabei.


Lah_banner_klein

 
Gibt es Serien/Filme/Bücher, bei denen du das Gefühl hast, dass du der/die Einzige bist, der/die sie gut findet? Also Serien/Filme/Bücher, die deiner Meinung nach viel zu wenig Ruhm und Ehre eingeheimst haben? 

Bestimmt.


Serien:

Cedar Cove

Offenbar ist nach der 3. Staffel auch schon wieder Schluss. Schade, ich mochte die Serie so gern. Also fehlt mir noch eine Staffel und ich hoffe, dass die dann im deutschen Free TV auch noch ausgestrahlt wird. Im Pay TV läuft oder lief es ja schon. Leider auch so ne Serie, die offenbar nicht von allzu vielen geguckt wird.

Chasing Life

Wurde offenbar auch schon wieder eingestellt nach der 2. Staffel. Die 2. Staffel fehlt mir noch und die möchte ich unbedingt gerne im Free TV gucken. Ich liebe diese Serie. Schade, dass sie nicht weiter geht. Offenbar auch nicht so beliebt.

Hätte man aber beides auch auf Pro 7 oder RTL senden können. Potential hätten sie gehabt. Disey Channel guckt leider nicht jeder.

Lying Game

Auch die Serie mochte ich sehr gern, aber leider wurde sie in der 2. Staffel eingestellt und an der spannensten Stelle wurde aufgehört. Sehr schade.

The Tomorrow People

Auch diese Serie wurde leider eingestellt obwohl ich sie super gut fand.

Filme:

Eine Prinzessin zu Weihnachten

Ich liebe diesen Film, aber ich glaub er ist doch recht unbekannt, denn vor Outlander kannte ja auch kaum einer Sam Heughan. Ich schon! Durch diesen wunderbaren Film.

Der Sternwanderer

Auch ein toller Film. Ich weiß gar nicht ob er damlas nicht vielleicht doch recht bekannt war, aber ich glaub heute nicht mehr so. Ich mag ihn jedenfalls total gern.

Twister

Ein eher älterer Film, den ich aber immer wieder gern schaue. Ich weiß nicht wie bekannt er damals war, aber ich glaub heut auf jeden Fall nicht mehr so bekannt. Aber ich find ihn toll.

Bücher:

Chalotte Inden – Elfenschwestern

Ein doch recht unbekanntes, aber zuckersüßes Buch, das ich sehr geliebt hab.

Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Ich glaub unter den Frauen könnte Gaby Hauptmann schon bekannter sein, weiß es aber nicht. Ihr anderer Roman, den ich gelesen hab war nicht ganz meins, aber diesen hier fand ich überraschend gut.

Bethany Griffith – Die Stadt des roten Todes

Ich glaub die Reihe war nicht ganz so bekannt. Eigentlich schade, denn ich fand sie wirklich gut.

Jessica Verday – Wahre Liebe ist unsterblich.

Ähnlich wie bei Griffith. Nicht so bekannt, aber ich fand es richtig gut.



Das wars diese Woche bei mir. Macht immer wieder gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe