Montag, 17. Oktober 2016

MediaMonday 33: Von PLL, Outlander und Fack ju Göthe

Schon wieder Montag? Wie schnell so eine Woche vergeht. Natürlich gibts von mir auch heute wieder den Media-Monday.

Media Monday #277


1. Jede Folge von Pretty Little Liars vermittelt ein völlig falsches Bild von A, denn immer ist es ein anderer und nie der oder die richtige A, schließlich wird erst viel später aufgeklärt wer denn jetzt wirklich A ist. Ich darf also weiterhin gespannt sein.

2. Ein spannendes Biopic ist meiner Meinung nach auf jeden Fall die Päpstin.

3. Tobias Menzies hätte allein für seine Rolle als Jack Black Rendall in Outlander schon eine Ehrung verdient, aber er spielt ja nicht nur Jack sondern auch noch Frank Rendall und das auch noch auf höchsten Niveau.

4. Guilty Pleasure in Serie: The 100 schaue ich ja wirklich gerne, obwohl die 3. Staffel schon von eher schlechter Qualität war, aber dennoch möchte ich die Serie weiter verfolgen.

Nur noch mal nebenbei gesagt: Das Thema mag ich allgemein nicht so gern, da ich ja der Meinung bin man sollte zu seinen Serien stehen, genau wie zu Filmen und Büchern. Aber The 100 passte gerade zum sonstigen Text.

5. Mit dir an meiner Seite ist genau nach meinem Geschmack, immerhin  ist die Story auch einfach so schön und die Schauspieler so gut.

6. Der zweite Teil von Fack ju Göthe ist eigentlich genauso gut wie der erste.

7. Zuletzt habe ich an einem Familienspieleabend und das war gestern, weil es sich passte und mal wieder richtig toll war.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche!

Kommentare:

  1. Die Päpstin habe ich im Kino geguckt. Das war super umgesetzt.
    Ich freu mich auch schon auf die 4. Staffel von The 100.
    Was gab es denn am Spieleabend gestern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Päpstin war toll. Romme wurde gespielt. Unser Familienspiel.

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe