Montag, 21. November 2016

Rückblick: Beauty and the Beast: Staffel 3

Letzte Woche beendete ich die 3. Staffel Beauty and the Beast und natürlich soll es von mir da auch noch Ein Serienreview geben bevor ich diese Woche mit der 4. Staffel beginne.

1. Story: 3/5 Punkten

Diese Story konnte mich nur noch selten mitreißen. Meistens riss sie mich nicht gerade vom Hocker. Gerade dieser ganze Beziehungsstress nervte gewaltig. Aber nicht nur das störte in dieser Staffel. Die Luft was die Story anging war einfach raus.

2. Spannung: 3/3 Punkten

Die Spannung war irgendwie etwas weg. Oft interessierte mich gar nicht mehr richtig was mit Cat und Vinent geschah. Erst gegen Ende wurde es wieder etwas besser. Aber der ganze Beziehungsstress machte auch sehr viel kaputt.

3. Liebe: 3/3 Punkten

Die konnte mich weder bei Cat und Vincent noch bei Tess und J.T. wirklich überzeugen. Zu viel Stress.

Lieblingscharaktere:
3,5/ 5 Punkten

Vincent Keller.
4/5 Punkten

Leider war er teilweise etwas nervig wegen dem ganzen Beziehungstress. Seine Aufopferung und sein eigentlicher Charakter kam in dieser Staffel nicht ganz zur Geltung.

Catherine Chandler:
3,5/5

Irgendwie ging sie mir hier öfter auf die Nerven. Sie machte viel zu viel Stress. In den ersten beiden Staffeln hat sie mir öfter gefallen.

J.T.: 4/5 Punkten

J.T. mochte ich sehr gern. Er war einer der wenigen, der noch ziemlich der alte geblieben ist.

Tess: 4/5 Punkten

Auch Tess konnte mich nicht mehr richtig überzeugen. Besonders wie sie einmal mit J.T. rumsprung konnte ich gar nicht verstehen. Ich mochte sie, aber nicht alles.

Kleidung/ Kulissen: 4/5

Die waren gut. Die Stadt ist vielleicht nicht immer meins, aber den Kleidungsstil mochte ich.

Lieblingsfolge: 2/5

Da ich nicht so überzeugt von der Staffel war hab ich da auch keine gehabt.

Fazit: 3/5 Punkten

Ehrlich gesagt fand ich diese Staffel nicht ganz so berauschend. Mir war das einfach zu viel Stress und vor allem zu viel Beziehungsstress. Das hätte nicht sein müssen und vieles fand ich einfach nur unnötig.

Aber auch so konnte mich alles rund um Liam nicht mehr ganz überzeugen. Das wirkte alles so zwanghaft: Da muss jetzt was dazwischen kommen. Ich hoffe, die Abschlusstasche wird wieder beser.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe