Samstag, 3. Dezember 2016

Filmrezi: Eine Prinzessin zu Weihnachten

Ich habe gestern den 2. Weihnachtsfilm für dieses Jahr gesehen. Hach, Weihnachtsfilme sind schön.


https://gfx.videobuster.de/archive/v/cDWBIhmMLCcodj6EUUrt87wcz0lMkawqCUyRqYlMkZpbWGZJTJGanBlZyUyRjVmY6piM2anZWa4Y2U3ZehlYmUwZGE4YzJirC5qcGcmcj137zg/eine-prinzessin-zu-weihnachten.jpg


Das erste mal als ich den Film sah kannte ich Outlander  noch nicht. Also konnte ich Sam Heughan auch noch nicht mit Jamie in Verbindung bringen. Ich fand und find immer noch den Film unglaublich romantisch und schön und Asthon (Sam Heughan) damals schon toll.

Jetzt hab ich aber versucht in ihm den Jamie von Outlander zu sehen. Allerdings gelang mir das höchstens an seinen Gesichtszügen und seinem Lächeln. Ansonsten war noch nicht viel von Jamie in ihm wobei er ja auch dort schon auf Pferden ritt und gut zumindest im Bogenschießen war. Also seine Rolle.

Na, jedenfalls liebe ich diesen Film. Der ist wirklich sehr romantisch und Asthon und Jules sind so süß zusammen. Jules ist auch wahnsinnig sympatisch. Das fand ich auch schon beim ersten Mal und die Kinder sind auch total süß. Katie Grath find ich auch einfach nur toll.

Ein rundum wunderschöner Weihnachtsfilm mit tollen Schauspielern. Ich kann ihn nur immer wieder empfehlen.

Bewertung: 5/5 Punkten

Bekannte Schauspieler:

Sam Heughan (Outlander)
Roger Moore (James Bond)
Katie McGrath (Das verlorene Labyrinth)

Sam Heughan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe