Samstag, 17. Dezember 2016

Filmrezi: Free Willy - Ruf der Freiheit

Gestern hatte ich sowas von Lust auf Free Willy nachdem ich ihn bei den Wasserfilmen am Donnerstag bei die besten 5 genannt hab und ich hatte den vor etwa 3 Jahren sogar mal auf Festplatte aufgenommen. Also hab ich ihn mir reingezogen.


http://thumbs1.picclick.com/d/l400/pict/142131090900_/Free-Willy-Teil-1-Ruf-der-Freiheit-DVD.jpg
http://thumbs1.picclick.com/d/l400/pict/142131090900_/Free-Willy-Teil-1-Ruf-der-Freiheit-DVD.jpg


Hach, war der Film wieder schön. Ich kann mir allerdings nicht mehr ganz vorstellen, dass ich früher total auf den kleinen Jesse stand. Klar, er ist süß, aber in eins auch noch ziemlich klein, aber da war ich ja auch noch jünger. Von daher hat es wohl gepasst.

Aber Willy ist toll. Der Wal hat  mir echt leid getan. Besonders als die ganzen üblen Kinder an die Wände geklatscht haben. Das ging ja mal gar nicht. Das hätte mich auch nervös gemacht.

Annie und Glen fand ich auch cool. Die hatten was. Ich fand es toll, dass sie nicht gleich aufgegeben haben. Jesse war ja echt nicht einfach.

Aber auch Randolph mochte ich sehr. Der war klasse.

Bekannte Schauspieler:


Jason James Richter: Einfach durch die Willy Filme
Michael Ironside: Top Gun, X Men, Karate Kid
Mykelti Williarmson: Forrest Gump

Bewertung:
4,5/5 Punkten

Kennt ihr Free Willy? Habt ihr es gesehen? Mögt ihr es?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe