Samstag, 24. Dezember 2016

Filmrezi: Notting Hill


Ich hab gestern Notting Hill geguckt. War das wieder toll.

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51ap8bjfywL._SY300_QL70_.jpg
https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51ap8bjfywL._SY300_QL70_.jpg


Hach, ich liebe diesen Film. Wobei ich ihn zur Hälfte nur nebenbei gesehen hab, weil wir noch dabei Geschenke eingepackt haben. War ja klar, dass das vorher nicht klappte.

Aber der war so schön. Ich weiß gar nicht wie lange ich den schon nicht mehr gesehen hab.

Ich liebe diese Story einfach, auch wenn ich sie jetzt schon so gut kenne. Sie ist auch nach Jahren immer noch schön anzusehen.

Aber besonders mag ich Will. Der war schon immer mein Liebling. Auch seine verrückten Freunde gefallen mir auf ihre Weise sehr gut.

Auch Anna mag ich, auch wenn sie manchmal ungerecht ist. Genau wie die Gegend und die Kulissen. Einfach toll der Film. Witzig und romantisch. Genau die passende Mischung.

Ausserdem liebe ich die Musik dazu.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

romantisch, England, Buchhändler

Bekannte Schauspieler:


Hugh Grant (Diverse Filme u.a. Mitten ins Herz)
Julia Roberts (Diverse Filme u.a. Oceans Eleven)
Rhys Ifans (Harry Potter, The Amzing Spiderman)
Alec Baldwin (Pearl Harbor, Beim Leben meiner Schwester)
Tim McInnery (Casanova, Outlander)
Gena McKee (Johanna von Orleans)

Bewertung: 5/5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe