Mittwoch, 15. März 2017

Serienrückblick: Bones Staffel 1

Die erste Staffel Bones ist beendet und darauf folgt natürlich ein Rückblick.

1.) Story: 5/5 Punkten

In erster Linie gehts natülich um die Knochenanalyse, was ich gut gemacht finde, aber es kommt auch immer wieder privates hinzu von den Charakteren. Am meisten natürlich von Bones und Booth und das mag ich sehr gern.

2.) Spannung: 4,5/5 Punkten

Durch die Fälle wird es natürlich immer spannend gehalten, aber auch Bones Leben und Familiengeschichte ist interessant, sodass es nie langweilig wird.

3.) Liebe: 3/5 Punkten

Da haperts noch ein bisschen. Zwischen Bones und Booth ist was. Das spürt man. Aber so richtig was bei weg kommen tut es noch nicht.

4.) Pärchen: 3/3 Punkten

Da hapert es halt noch. Booth hatte ne Freundin, aber das passte nichts so ganz. Auch Bones hatte mal was mit wem, aber das fand ich auch nicht so gut. Angela und diesen Urlaubstypen fand ich ganz nett, aber er war nicht mein Typ.

Lieblingscharaktere:

Bones:

Ich mochte sie wirklich sehr gern. Sie war symapatisch und ich mochte ihre Art. Auch wenn sie am Anfang etwas unbeholfen wirkte, da sie es mit den Zwischenmenschlichen nicht so hatte. Aber innerhalb der ersten Staffel taut sie auf und gestört hat mich das nie.

Angela:

Sie war eine ganz liebe und sehr fürsorglich. Sie kümmerte sich toll um Bones und sagte ihr auch mal, was Sache war, wenn Bones sie nicht verstand. Ich mochte das was sie mit ihren Zeichnungen und ihrem Programm machte.

Booth:

Booth ist toll. Er ist ein Typ zum Träumen. Seine Freundschaft zu Bones find ich klasse. Er kümmert sich toll um sie und ist immer mehr auch besorgt. Ein toller Charakter, der sehr viel zu bieten hat.

Hodgins:

Am Anfang gefiel er mir noch nicht so gut wie jetzt. Aber ich mag seinen Status auf der Arbeit und wie er immer Kontra gibt. Und vom Aussehen ist er zwar nicht ganz mein Typ, aber irgendwie hat er was und besonders seine blauen Augen find ich einfach klasse.

Zack:

Ihn mochte ich erst mehr als Hodgins, aber irgendwie wirkt er manchmal etwas unbeholfen. Dennoch hat er was und ist mir wirklich sehr sympatisch in seiner ganzen Eigenart. Das mit ihm und Booth mochte ich auch immer sehr.

Unsympatische Charaktere:

Wüsste ich jetzt gar nicht. Ausser die Verbrecher vielleicht.

Kleidung und Kulissen: 4,5/5 Punkten

Fazit: 4,5/5 Punkten

Ich mag die Serie total gern. Die Knochensuche ist interessant und mal wieder was anderes und auch die Charaktere sind toll. Ich find sie sind ein tolles Team und schön füreinander da und auch Booth passt da gut rein. Das mit Booth und Bones find ich echt süß, aber nach meinem Geschmack könnte da noch etwas mehr kommen. Vermutilch wird sich das erst mal ziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe